Traumatherapie

Einzelne belastende Ereignisse oder langanhaltende bedrohliche Situationen können unser Stressregulationssystem massiv überfordern. In der Folge können schwer zu bewältigende Gefühle, Zustände und Verhaltensweisen entstehen wie Scham, Schuld, Ohnmacht, Verlust der Kontrolle, Flashbacks, erhöhte Wachsamkeit, Suchtprobleme u.v.m

In der Traumatherapie lernen Sie, die verschiedenen, stresserzeugenden Anteile Ihrer Persönlichkeit aus Distanz zu beobachten, sie lernen ihre „Sprache“ zu verstehen und erarbeiten sich neue, adäquate Bewältigungsmuster.
Ich arbeite mit den Methoden der psychoimaginativen Traumatherapie nach Reddemann, mit Entspannungs- und Stressverarbeitungstechniken aus Qi Gong und Taiji Quan sowie mit den Methoden der Tanz- und Bewegungstherapie.

DB-Garten-eines-Mandarins-S92 bea